zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 15:02 Uhr

Günter Ahmling ließ sich noch einmal wählen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2013 | 00:35 Uhr

Alle zwei Jahre stehen im Sozialverband laut Satzung Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Damit musste Sonnabend auch in der Sozialverbandsgruppe Schillsdorf-Wankendorf (248 Mitglieder) gewählt werden. Seit 18 Jahren kümmert sich hier Günter Ahmling als Vorsitzender um die Aufgaben und Anliegen der Ortsgruppe.

„Eigentlich sind 18 Jahre genug“, meinte Ahmling, der zur Wiederwahl vorgeschlagen wurde und jetzt noch einmal zwei Jahre lang als Vorsitzender dabei ist. „Allerdings wird es Zeit für eine Verjüngung im Vorstand“, sagte Ahmling. Die sollte gern noch während der nächsten zwei Jahre stattfinden. Auch Ahmlings Stellvertreter Bruno Karkossa hätte sein Amt gern abgegeben, nur fehlte ein Nachfolger. Außerdem wurden Kassenwartin Marianne Siebels, Stellvertreter Heinrich Overath, Schriftführerin Ursula Fock, die Frauenbeauftragte Annemarie Butenschön und ihre Stellvertreterin Margrit Karkossa wieder gewählt. Neu hinzu kam Elke Held als stellvertretende Schriftführerin. Außerdem dankten der Plöner Kreisvorsitzende Wolfgang Schneider und Ahmling den langjährigen Mitgliedern Holger und Renate Riecken für zehn Jahre, Günter und Ilse Löndorf sowie Horst Nette für 20 Jahre und Schriftführerin Ursula Fock für 35 Jahre im Sozialverband.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen