Neumünster : Grünes Licht für neues Baugebiet in Faldera

Harding_Hannes3247.jpg von 14. August 2020, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Von der Niebüller Straße aus blickt man über eine Wiese bis zum Knick an der Kleingartenanlage Glückauf.
Von der Niebüller Straße aus blickt man über eine Wiese bis zum Knick an der Kleingartenanlage Glückauf.

Rund 60 Wohneinheiten sollen entstehen. Der Stadtteilbeirat begrüßt das Vorhaben, gibt aber auch kritische Anregungen.

Neumünster | Nachdem bereits der Planungs- und Umweltausschuss Ende vergangenen Jahres seine Zustimmung gegeben hatte, gab jetzt auch der Stadtteilbeirat Faldera ein wohlwollendes Votum für ein neues Baugebiet an der Niebüller Straße ab. Allerdings gaben die Vertreter den Stadtplanern Bernd Heilmann und Katharina Jakobi auch einige Denkanstöße mit auf den Weg. Krit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen