zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 10:00 Uhr

Großstadtrevier

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 20.Jan.2016 | 10:54 Uhr

Hein Tüt wohnt im Grünen in einem netten Häuschen mit Garten. Neumünsters Innenstadt hat zwar viele grüne Oase, aber auch viel Stein, Pflaster, Beton und Glas. Um so faszinierter ist Hein daher von der Tier- und Vogelwelt im „Großstadtrevier“ der Innenstadt. Völlig furchtlos besucht ihn jeden Tag eine Amsel, die, so scheint es Hein, das Fliegen verlernt hat. Sie hüpft über das Gehwegpflaster bis an das bodentiefe Fenster der Courier-Redaktion heran, schaut zum Fenster rein und pickt dann in aller Seelenruhe an den Zieräpfeln im Durchgang vom Kuhberg zur Kaiserstraße. Dabei lässt sie sich kaum stören, Passanten und auch Hein selbst dürfen sich ihr fast bis auf Tuchfühlung nähern. Erst im letzten Moment hüpft oder flattert sie davon und sucht dabei Schutz unter parkenden Autos. Heins Kollegin hat die Amsel Gudrun getauft. Hein drückt die Daumen, dass Gudrun sich immer vor Mieze in Acht nimmt und der Strom der Zieräpfel nicht versiegt.

Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen