Neumünster : Großflecken: Thorsten Kubiak wirbt im Ausschuss für vorgezogene Klage gegen Architekten

Avatar_shz von 03. Dezember 2020, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Abgrenzung mit Lichterketten? Momentan ist der Radweg auf dem Großflecken klar erkennbar.
Abgrenzung mit Lichterketten? Momentan ist der Radweg auf dem Großflecken klar erkennbar.

Der Stadtbaurat sieht hohe Kosten durch Baufirmen, falls Dieter Rogalla gegen die Asphaltierung der Radwegs vorgeht.

Neumünster | Mit klaren Worten hat Stadtbaurat Thorsten Kubiak im Planungs- und Umweltausschuss noch einmal vor Beginn der Bauarbeiten auf dem Großflecken für eine vorgezogene Klage gegen den Architekten Dieter Rogalla geworben, um das Urheberrecht zu klären. „Wenn wir anfangen und es dann zu einem Baustopp oder gar einem Rückbau kommt, wird das richtig teuer“, sag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen