zur Navigation springen

Fuhlendorf : Großfeuer zerstört Bauernhof: 60 Tiere gerettet

vom

Der Bauernhof in Fuhlendorf (Kreis Segeberg) brannte bis auf die Grundmauern nieder. Verletzt wurde niemand.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2014 | 17:53 Uhr

Fuhlendorf | Ein Großfeuer am Sonntagnachmittag gegen 14.20 Uhr zerstörte das Wohn- und Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes in Fuhlendorf (Kreis Segeberg). Rund 150 Einsatzkräfte von elf Wehren aus dem Kreis Segeberg konnten nicht verhindern, dass das Gebäude bis auf die Grundmauern niederbrannte. Beimf Eintreffen war bereits eine starke Rauchsäule zu sehen.

Die zwei Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs nicht im Haus, fünf Betroffene wurden psycho-sozial betreut, verletzt wurde niemand. Umgehend wurden von der Feuerwehr und den Anwohnern die rund 60 eingeschlossenen Rinder und Kälber befreit, alle Tiere blieben unverletzt.

Die starke Rauch- und Hitzeentwicklung erschwerte den Wehren die Arbeit. Unter schwerem Atemschutz und mit der Drehleiter bekämpften die Feuerwehren den Großbrand. Die Brandursache und sowie die Schadenshöhe sind noch unklar, die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen