Großfeuer an der Kieler Straße zerstört Werkstatt

Dunkle Rauchschwaden stiegen aus der Halle auf.
Dunkle Rauchschwaden stiegen aus der Halle auf.

von
08. Mai 2016, 13:36 Uhr

Beim Brand einer Kfz-Werkstatt an der Kieler Straße 118 ist am Sonnabendmittag nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von rund 50  000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der Werkstatt-Besitzer (47) hatte beim Aufbohren eines Tanks Benzin in Brand gesetzt. Um 13.18 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, sechs Minuten später war sie vor Ort. Da zogen bereits dunkle Rauchschwaden über die Innenstadt. Die Anwohner wurden per Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Seite 9

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen