Kita Neumünster : Großes Interesse am neuen Haus des Blauen Elefanten

Die Außenfassade ist blau – passen d zum Namen der Kita.
Die Außenfassade ist blau – passen d zum Namen der Kita.

Die Kita des Kinderschutzbundes wurde eingeweiht.

Avatar_shz von
09. Mai 2019, 19:37 Uhr

Der Blaue Elefant am Eingang hatte gut lachen und strahlte mit Geschäftsführer Till Pfaff um die Wette. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Donnerstagnachmittag offiziell der Neubau der Kita des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) an der Ecke Plöner Straße / Brachenfelder Straße eingeweiht. Weit über 100 Eltern, Kinder sowie Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft schauten sich das 1,95 Millionen Euro teure Gebäude an und erlebten einen fröhlichen Start.

Einige Bauzäune stehen zwar noch und letzte Arbeiten sind zu erledigen, aber die hellen und modernen Räume sind bereits bezogen und gefallen den Kindern ausgesprochen gut. Auch die Gäste staunten und lobten die Einrichtung.

Am Ende gab es noch einige Bau-Verzögerungen. Ursprünglich sollte Ende vergangenen Jahres alles fertig sein, doch unter anderem ein Einspruch eines Nachbarn brachte den Zeitplan auf den letzten Metern ins Wanken.

Doch nun können auch die bisher doppelt und dreifach besetzten Büros der DKSB-Mitarbeiter nach und nach wieder entzerrt werden. Die Geschäftsstelle wird wieder an der Plöner Straße öffnen, das Beratungsangebot zieht in den ehemaligen Kindergarten.

Das Land hatte 484 000 Euro der Kosten übernommen, ein weiterer Anteil wurde durch Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz durch den Bund sowie von der Stadt gedeckt. Der Kinderschutzbund selbst übernahm einen Eigenanteil in Höhe von rund 195 000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen