Mathe-Olympiade : Großer Wettkampf der jungen Mathematiker

Cosmo Simon (links) von der Grundschule Boostedt und Henry Gorzolka (rechts) aus Gadeland haben in der 4. Klassenstufe die beiden ersten Plätze belegt.  Mika Weinrich, ebenfalls aus Gadeland, erreichte einen von vier dritten Plätzen.
Foto:
Cosmo Simon (links) von der Grundschule Boostedt und Henry Gorzolka (rechts) aus Gadeland haben in der 4. Klassenstufe die beiden ersten Plätze belegt. Mika Weinrich, ebenfalls aus Gadeland, erreichte einen von vier dritten Plätzen.

30 Grundschüler kamen in der Grundschule Gadeland zusammen, um dort um die Wette zu rechnen und zu knobeln.

shz.de von
16. November 2013, 15:15 Uhr

Aufregung in der Grundschule Gadeland: Vormittags fand die Mathe-Olympiade statt. Später war die Siegerehrung. 30 Grundschüler und ihre Eltern warteten am Donnerstagabend gespannt auf die Ergebnisse.

„Ich hätte fast einen Nervenzusammenbruch gekriegt.“ Mit leuchtenden Augen erzählte Thore Schuer von der aufregenden Stimmung während der Klausur. Die kleinen Olympioniken aus ganz Neumünster waren gegeneinander anzutreten.

Zweieinhalb Stunden standen den Dritt- und Viertklässlern zur Verfügung, um ihr logisches Denken und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden unter Beweis zu stellen. Welche Schüler zum Wettkampf geschickt wurden, lag im Ermessen des jeweiligen Mathelehrers. „Es zählt nicht ausschließlich die Begabung im Fach Mathematik,“ betonte der Organisator Jochen Carow. „Es gibt Grundschüler, die sind der Wettbewerbssituation noch nicht gewachsen. Bei denen wartet man eben noch ein Jahr“, erläuterte er. So ähnlich erging es Henry Gazolka. „Im letzten Jahr bin ich nicht weitergekommen. Jetzt hatte ich gleich ein gutes Gefühl“, sagte der Viertklässler aus Gadeland. Und das hat ihn nicht getäuscht. Gemeinsam mit Cosmo Simon aus Boostedt belegte er den ersten Platz in der Klassenstufe vier.

Zweite Plätze errechneten: Ben Simon Bertermann, Grundschule an der Schwale, Jarno Seidel, Einfeld und Neel Levin Petersen, Gadeland. Bronze ging an Thore Schuer, Einfeld, Mika Weinrich, Gadeland sowie Evelyn Esders und Leon Krieger, Timm-Kröger-Schule. In der Klassenstufe drei gab es zwei zweite Plätze für Lisa Brüssow, Einfeld und Florian Sielaff, Grundschule Gartenstadt. Auf Platz drei kamen: Henry Hartmann, Gartenstadt und Farino Meyer von der Timm-Kröger-Schule.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen