zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. Oktober 2017 | 06:16 Uhr

Tierpark : Großer Ansturm auf das goldene Ei

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Tierpark zählte an den Ostertagen rund 10000 Besucher. Eiersuche, Spiele und Schaufütterungen hielten die Gäste bei Laune.

Neumünster | Bei kühlem aber durchweg sonnigen Wetter erwies sich der Tierpark über die Osterfeiertage erneut als wahrer Besuchermagnet. Vor allem am Sonntag lockten zahlreiche Sonderaktionen Familien aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg in den Zoo im Stadtwald. Mit Bollerwagen und ordentlich Marschverpflegung ausgerüstet reihten sich die insgesamt rund 10000 Besucher geduldig in die Schlangen an den Kassen ein.

„Das Wetter war großartig. Wir waren gut vorbereitet und die Besucher sowie auch das Team waren allesamt gut drauf. Einziges Manko war, dass es am Sonntag an Parkplätzen fehlte“, zog Tierparkchefin Verena Kaspari am Ostermontag Bilanz.

Bereits am Tierpark-Eingang waren die jungen Besucher vom Osterhasen erwartet worden, der natürlich fleißig aus seinem Korb mit Ostereiern verteilte. Und auch an den Mitmachstationen, an denen kleine Aufgaben gelöst werden mussten, gab es süße Belohnungen. Unter anderem galt es, Eier zuzuordnen und zu zählen.

Mit viel Aufregung machten sich die Kleinen dann auf die Ostereiersuche in einem Waldstück des Tierparks. Dort hatten die Kinder auch die Chance, das goldene Ei zu finden. Erfolg hatte dabei der kleine Tom (4) aus Schülp, der dafür einen Schokohasen mit nach Hause nehmen durfte.

Ihren Spaß hatten auch die Geschwister Hannah (9) und Luka Janssen (7) aus Hohenaspe sowie Linus Heth (11) aus Itzehoe. „Bei uns ist der Osterbesuch im Tierpark schon eine schöne Familientradition“, berichteten dazu die Eltern der Drei.

Auf großes Interesse auch bei den größeren Besuchern stießen die zahlreichen Schaufütterungen und Vorführungen, bei denen Tierpfleger jede Menge Wissenswertes über die Tierparkbewohner erklärten. Auch die neuen Futterbeutelchen in Form einer lustigen Eule erwiesen sich als Renner. Sie waren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft. „Die sind viel praktischer als die Schachteln. Und außerdem hat man ein schönes Andenken an den Ausflug“, erklärte dazu Heike Dornbusch aus Nortorf, die mit ihrer Familie ebenfalls zu den festen Stammgästen im Tierpark gehört.

„Aber wir haben ja nicht nur die Osterüberraschungen. Viele Tiere bekommen jetzt Nachwuchs. Und den werden wir dem Publikum natürlich nicht vorenthalten“, kündigte Tierparkchefin Verena Kaspari an. Soll heißen: Auch in den Tagen nach Ostern gibt es noch genug Gründe, den Tierpark im Stadtwald zu besuchen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen