zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

15. Dezember 2017 | 12:02 Uhr

Beschwerden : Großer Ärger mit dem Internet

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Viele Kunden von Kabel Deutschland aus dem Raum Neumünster sind derzeit unzufrieden.

von
erstellt am 28.Okt.2014 | 09:00 Uhr

Neumünster | Viele Kunden von Kabel Deutschland aus dem Raum Neumünster sind derzeit unzufrieden. Insbesondere zu den Spitzenzeiten am Abend lässt die Leistung ihres Internetanschlusses zu wünschen übrig. Die Misere dauert jetzt bereits rund zwei Wochen – und weder eine schlüssige Begründung für die Ausfälle noch ein konkretes Ende sind in Sicht.

Betroffen ist unter anderem ein Geschäftsmann. „Ich bin seit mehr als zwei Jahren Kunde bei Kabel Deutschland. Es gab noch nie Probleme, aber seit Anfang der vergangenen Woche ist mein Internetanschluss irre langsam geworden“, beklagt er. Besonders schlimm war es Mitte der Woche. „Die Leitung brach auf drei Prozent der versprochenen Leistung ein. Ich hatte zum Teil Totalausfälle“, so der Nutzer. Weil er auch geschäftliche Belange über diesen Internetanschluss regelt, ist die Situation für ihn unhaltbar.

Mit dem Problem ist der Mann nicht allein. Zum Beispiel auf der Internetseite „allestörungen.de“ finden sich weitere unzufriedene Surfer. „Die Geschwindigkeit ist ein Witz, und es bricht ständig die Verbindung ab, zirka drei bis vier mal die Stunde zu Stoßzeiten. Ist jetzt schon 2 Wochen so“, bemängelt ein weiterer Neumünsteraner. Auch gestern meldeten sich in unterschiedlichen Foren genervte Nutzer zu Wort – alle beklagten die gleiche Misere. Insbesondere diejenigen, die sich über das Internet eine Serie anschauen wollten, konnten dieses Vergnügen in den vergangenen Tagen insbesondere abends vergessen.

Woran der Geschwindigkeitsverlust genau liegt, kann ihnen offenbar niemand sagen. Der betroffene Geschäftsmann bekam bei der Technik-Hotline von Kabel Deutschland lediglich die vage Aussage, es handle sich um eine „Großraumstörung“, die allerdings erst Ende November wieder behoben sei.

Die Pressestelle von Kabel Deutschland konnte gestern keine Auskunft geben. Ob es im Großraum Neumünster Probleme gibt, vermochte Sprecherin Andrea Deutschmann nicht zu sagen. „Die Kunden müssten uns ihre genauen Daten geben. Nur so können wir Störungen überprüfen. So global ist da nichts zu machen“, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen