Große Renovierung im Hof Lübbe

Zum Streichen der Decke ging es für den Maler Kevin Kaiser (22) mit dem Hubsteiger im Hof Lübbe in luftige Höhen.
Foto:
Zum Streichen der Decke ging es für den Maler Kevin Kaiser (22) mit dem Hubsteiger im Hof Lübbe in luftige Höhen.

shz.de von
19. August 2015, 12:50 Uhr

Mit dem Hubsteiger ging es in den vergangenen Tagen für den Malergesellen Kevin Kaiser im Boostedter Hof Lübbe hoch hinaus. Denn das Kultur- und Gemeinschaftshaus wurde komplett renoviert. Dabei wurden Decken und Wände in Weiß gestrichen. Das hölzerne Ständerwerk wurde mit einem Lasur-Anstrich aufgefrischt, und auch die Fenster des historischen Gebäudes erhielten einen neuen Anstrich.

„Wir verbrauchen ungefähr 80 Liter hochdeckendes Weiß und rund 50 Liter Lasur. Aber wir müssen uns ranhalten, weil hier nächste Woche schon wieder gefeiert wird“, berichtete der 22-jährige Fachmann, der mit seinen Kollegen Timo Schröder (23) und Hartmut Abel (50) fleißig am Werk war. Heute soll alles fertig sein.

Es ist die erste umfassende Renovierung des beliebten „Dorftreffpunktes“ der 1997 eröffnet wurde. „Erhaltungsarbeiten sind natürlich während dieser Zeit immer mal wieder ausgeführt worden. Doch nach 18 Jahren war jetzt mal eine größere Maßnahme dran. Denn das Gebäude, in dem mittlerweile praktisch täglich irgendetwas stattfindet, soll ja in einem akkuraten Zustand bleiben“, erklärte der zuständige Verwaltungsmitarbeiter Niels Thomsen aus dem Bauamt. Die Kosten für die Arbeiten bezifferte er mit rund 14  000 Euro.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen