zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. August 2017 | 13:48 Uhr

Große Messe für Hochzeitspaare

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Über 50 Aussteller präsentieren ihre Ideen / Kirche ist auch vor Ort

Eine Gelegenheit für Verliebte, die den Bund der Ehe schließen wollen, ihre ganz persönliche Traumhochzeit zu planen, bietet die Messe „Herz an Herz – 1. Hochzeitsmesse Neumünster“, die am kommenden Wochenende, Sonnabend / Sonntag, 14./15. November, stattfindet.

Über 50 Aussteller aus mehr als 30 hochzeitsnahen Branchen präsentieren ihre Ideen – neben der passenden Garderobe für Sie und Ihn gibt es viele Accessoires und Hilfe für die Planung des Festes. Präsentiert werden unter anderem Braut-, Herren- und Abendmode, Schmuck, Hochzeitsreisen, Dekoration, Gastronomie und Hotellerie, Frisurentrends, aktuelles Styling, Oldtimer, Druckereien, Fotografen, Musiker und DJs, Trauredner, oder Hochzeitsplaner. Publikumsmagnet werden an beiden Tagen die aufwendigen Modenschauen auf großer Showbühne sein – jeweils um 12, 14 und 16 Uhr. Zusätzlich gibt es ein Bühnenprogramm mit Showtanz und Livemusik.

Eine Premiere auf der neuen Messe: Die evangelische Kirche präsentiert sich. Pastoren beantworten alle Fragen rund ums Heiraten. Kann kirchlich geheiratet werden, wenn ein Partner nicht in der Kirche ist? Dürfen wir unsere eigene Pastorin mitbringen? Neben kompetenten Antworten erwarten die Besucher Trausprüche zum Aussuchen, Herzkekse zum Naschen und einiges mehr. „Wir machen das, weil wir die Paare zum Segen Gottes einladen möchten“, erläutert Vicelinpastorin Simone Bremer. Gemeinsam mit Engagierten aus der Anscharkirchengemeinde freut sie sich am Stand auf nette Gespräche und Begegnungen.

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr, Eintritt: 6 Euro (Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt). Im Internet: www.herz-an-herz-messe.de.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2015 | 16:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen