Geflügelschau : Große Geflügelschau mit 168 Tieren

Jan Roehl (17) züchtet schon seit  dem Grundschulalter Deutsche Zwerghühner. Auch  in Timmaspe war er wieder erfolgreich.
Jan Roehl (17) züchtet schon seit dem Grundschulalter Deutsche Zwerghühner. Auch in Timmaspe war er wieder erfolgreich.

35 Arten bekamen die 250 Besucher in Timmaspe zu sehen. Jungzüchter Jan Roehl wurde erneut ausgezeichnet. Die Fachleute waren zufrieden mit der Qualität der Tiere.

Avatar_shz von
12. November 2013, 12:00 Uhr

„Rund 250 Besucher interessierten sich für unsere Ausstellung. Für uns ist das ein toller Erfolg“, sagte Jens Roehl, Vorsitzender des Timmasper Rassegeflügelzuchtvereins.

Für die 40. Geflügel- und 23. Ziergeflügelausstellung am Sonnabend und Sonntag hatten die 23 Vereinszüchter den ehemaligen Kuhstall der Familie Mester in einen Ausstellungsraum verwandelt. Der Jahreszeit entsprechend wurde der Raum mit viel Herbstlaub geschmückt.

Den drei Punkte vergebenden Juroren präsentierten sich insgesamt 168 Tiere aus 35 Arten. „Es ist eine wirklich schöne Ausstellung mit Zuchterfolgen auf höchsten Niveau“, sagte der Preisrichter Günter Consbruch von der Preisrichter-Vereinigung aus Hamburg. Zur Freude der Gastgeber vergaben die Juroren unter anderem für die Tauben, Hühner und Gänse fünf Mal ein „Vorzüglich“ und 13 Mal ein „Hervorragend“. Den Landesverbandspreis erhielt der Vereinsvorsitzende Jens Roehl für seine englischen, goldbraunen New-Hampshire Hühner. Den Kreisverbandspreis verdiente sich sein Bruder Hans-Detlev Roehl mit deutschen Zwerghühnern. Über den Ehrenpreis der Gemeinde freute sich Claudia Jansen, die siamesische Zwerge-Seidenhühner züchtet.

In der Jugendabteilung nahm Jan Roehl (17), Sohn des Vereinsvorsitzenden, strahlend den Landes- und Kreisverbandsjugendpreis für die züchterischen Glanzpunkte bei seinen deutschen Zwerghühnern in Empfang. Mit dem Erhalt der Vereinsmeisterschaft räumte Jan Roehl, der schon im Grundschulalter an der Seite seines Vaters in die Geflügelzucht einstieg, die meisten Pokale ab. Erich Sachau wurde mit dem Timmasper Band für seine silberhalsigen, holländischen Zwerghühner belohnt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen