Interview der Woche : Große Einbußen für das Theater in Neumünster

meyer_gunda the real-.jpg von 29. Mai 2020, 08:20 Uhr

shz+ Logo
Das Programm für die Saison 2020/21 ist schon druckreif. „Ob es wie geplant stattfinden kann, ist völlig offen“, sagt Sünne Höhn
Das Programm für die Saison 2020/21 ist schon druckreif. „Ob es wie geplant stattfinden kann, ist völlig offen“, sagt Sünne Höhn

Sünne Höhn vom Kulturbüro spricht über Probleme durch die Corona-Pandemie und die Planungen der Theatersaison 2020/21.

Neumünster | Fast ein Drittel der Theatersaison ist abgesagt, das Schultheaterfestival konnte gar nicht erst starten. Für das Kulturbüro bedeutet die Coronakrise viel Unsicherheit und einen planerischen Kraftakt. Sünne Höhn arbeitet seit 13 Jahren im Kulturbüro und ist die Programmplanerin für Schauspiel, Kabarett, Operetten und Konzerte im Theater in der Stadthall...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen