Top-Ausbildung : Große Auszeichnung für jungen Mediengestalter

Der Internet-Auftritt eines imaginären Erlebnis-Zoos war die Abschlussarbeit von Christoph Rähse.
1 von 2
Der Internet-Auftritt eines imaginären Erlebnis-Zoos war die Abschlussarbeit von Christoph Rähse.

Neumünster Christoph Rähse (22) wurde in Kiel als Landesbester seines Faches geehrt: „Das ist mein Traumberuf!“

von
06. November 2013, 06:00 Uhr

Ein großer und ein kleiner Eisbär zieren den Titel, darunter sind Hinweise auf Giraffen und Elefanten platziert: Die Homepage des imaginären Sambasia-Erlebnis-Zoos war die Abschlussarbeit von Christoph Rähse. Der 22-Jährige wurde am Montag von der Kieler Landesregierung als landesweit bester Mediengestalter Digital und Print ausgezeichnet. Die Auszeichnung hatte auch seine Berufskollegin Vanessa Wilksen bekommen, allerdings in einer anderen Fachrichtung (Courier vom Dienstag).

Für Rähse, der bei der Werbeagentur Inmedium lernte und auch übernommen wurde, ist Mediengestalter sein Traumberuf. Schon nach einer zweijährigen schulischen Ausbildung an der Walther-Lehmkuhl-Schule zum gestaltungstechnischen Assistenten und mehreren Praktika fand er die Vielfältigkeit spannend. Viele Kunden mit unterschiedlichen Produkten bildeten die Herausforderung.

Ab 2010 lernte er Mediengestalter dual an der Lehmkuhl-Schule und bei Inmedium, und zwar die Fachrichtung Gestaltung und Technik. Sein Schwerpunkt ist der Entwurf, das Konzept und die Gestaltung von Internetseiten für Firmen; ein Prozess, der enge Abstimmung mit den Kunden erfordert. „Man muss verschiedene Anforderungen berücksichtigen und schauen, was für welches Budget realisierbar ist. Dann kommen die Inhalte. Da kann man kreativ werden.“ Die Ausbildung hat Rähse sogar um ein halbes Jahr verkürzt und trotzdem die landesbeste Prüfung abgelegt.

Privat hält sich der Junggeselle mit Laufen fit und unternimmt gerne etwas mit seinen Freunden. Ehrenamtlich engagiert ist der Tungendorfer auch: Er leitet das Jugend-Gottesdienstteam der Andreasgemeinde „Seven & more“.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen