Kreis Rendsburg-Eckernförde : Grevenkrug: Schwerverletzte bei Unfall

Bei einem Auffahrunfall in Grevenkrug im Kreis Rendsburg-Eckernförde verletzten sich fünf Beteiligte – darunter auch zwei Kinder.

Avatar_shz von
07. Juli 2014, 13:01 Uhr

Grevenkrug | Schwerer Unfall auf der L318 bei Grevenkrug (Kreis Rendsburg-Eckernförde): Der 25-jährige Fahrer eines leeren Lkw schaffte es am Samstagnachmittag nicht rechtzeitig, sein Fahrzeug hinter einem vorausfahrenden Skoda zum Stehen zu bringen und fuhr auf den Pkw auf. Bei dem Aufprall zogen sich die Insassen des Wagens Verletzungen zu. Die 61-jährige Beifahrerin wurde schwer, der Fahrer und drei weitere Personen, darunter ein 6-jähriges Mädchen und ein 14 Monate alter Junge, leicht verletzt. Der Skoda erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden, der Lkw blieb währenddessen fahrbereit. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Auffahrunfall, da der Skoda aufgrund eines technischen Defekts unvermittelt stark abbremste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen