Konzert : Gregorianischer Gesang verzauberte

Die Choralschola des Bach-Chores mit (von links) Jan Reinartz, Dieter Nave, Günther Großer und Gerhard Möbius bestach mit ihren gregorianischen Psalmen.
Die Choralschola des Bach-Chores mit (von links) Jan Reinartz, Dieter Nave, Günther Großer und Gerhard Möbius bestach mit ihren gregorianischen Psalmen.

Das erste Sommerkonzert in der Vicelinkirche fand regen Zuspruch. Am 10. und 24. August gibt es weitere Orgelkonzerte.

Avatar_shz von
16. Juli 2014, 09:00 Uhr

Neumünster | Über 100 Freunde der Orgelmusik fanden den Weg in die Vicelinkirche zum ersten der drei sommerlichen Orgelkonzerte. Organist Dr. Karsten Lüdtke wählte als Schwerpunkt für die Vesper französische Orgelmusik der klassischen Epoche und Gregorianik. Nicolas de Grigny (1671-1703) mit „Veni Creator“, Louis Nicolas Clerambault (1676- 1749) mit der 2. Suite sowie die „Offertoire“ aus der „Messe solemnelle“ von François Couperin (1668-1733) standen auf dem Programm. Lüdtke überraschte noch mit einer besonderen französischen Praxis: dem Alternatim-Vortrag von Orgelmusik und gregorianischem Gesang, den die Choralschola des Bachchores mit Jan Reinartz, Dieter Nave, Günther Großer und Gerhard Möbius übernahm.

Nachdem die Sänger gleich nach der einführenden Orgel verschiedene gregorianische Psalmen sangen, folgte nach einer Lesung von Manfred Scheuermann die „Suite du deuxieme ton“ von Clerambault. Teils an der Orgel, teils mit Gesang unterstützte Lüdtke die vier Sänger des Bach-Chores bei ihrem Vortrag. Diese besondere und exzellent vorgetragene Form der Kirchenmusik hinterließ einen tiefen Eindruck bei den Zuhörern. Sie honorierten dies mit lang anhaltenden Beifall. Doch nicht nur die Choralschola des Bach-Chores waren als Gäste am Konzert beteiligt. Der Johannistag, der erst seit wenigen Tagen vorüber ist, und in der Kirche eine zentrale Bedeutung hat(te) fand eine verspätete Würdigung mit einem gemeinsamen Lied aller Besucher des Konzertes.

Zwei weitere Sommerkonzerte finden an den Sonntagen 10. und 24. August in der Vicelinkirche statt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen