Wasbek : Graffiti-Sprayer bemerkte die Polizei nicht

6278486-23-57447109
1 von 2

Ein Graffiti-Sprayer wurde am Montagabend in Wasbek auf frischer Tat ertappt.

von
11. Juni 2014, 08:45 Uhr

Wasbek | Ein Graffiti-Sprayer wurde am Montagabend in Wasbek auf frischer Tat ertappt. Gegen 22 Uhr wurde die Bundespolizei gerufen, weil jemand ein Schalthaus der Deutschen Bahn besprühte. Als die Beamten den Tatort an der Bahnstrecke Neumünster – Heide erreichten, waren zwar Schmierereien vorhanden, vom Täter war aber nichts zu sehen. Wenig später entdeckten die Beamten aber in der Nähe einen Sprayer an einem Blockheizkraftwerk. Der Mann (21) war so in seine Arbeit vertieft, dass er den Streifenwagen nicht bemerkte. Die Bundespolizisten nahmen ihn vorläufig fest und stellten Spraydosen sicher. Dem Mann konnte auch die Tat an dem Schalthaus nachgewiesen werden. Er muss sich jetzt wegen Sachbeschädigung verantworten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen