zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 23:48 Uhr

Karateka : Gold im halben Dutzend für GRN

vom

Karateka aus Neumünster und Timmaspe freuen sich über ihr Abschneiden bei den Landesmeisterschaften.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 06:09 Uhr

Plön | Zahlreiche Medaillen heimsten drei Clubs aus Neumünster und dem Umland bei den Nachwuchs-Landesmeisterschaften der Karateka in Plön ein. Gleich sechs erste Plätze gab es dort für die Athleten von Gesundheits- und Rehasport.

Ergebnisse:Ergebnisse:

Erste Plätze: zwei Mal Valentino Laubinger, Santino Laubinger, Michelle Majewski, zwei Mal Emily Kern (Gesundheits- und Rehasport), Franziska Bobsien (Timmasper SV), Alisha Zöllner (Asahi).

Zweite Plätze: Mike Burmeister, Yaren Özgür, Daniel Majewski (Gesundheits- und Rehasport), Anna Hergenreder, Leonie Tiemann (beide Timmasper SV), Alisha Zöllner, Asmin Emusic, Aleyna Zöllner, Lara Arnioglu (alle Asahi).

Dritte Plätze: Mike Burmeister, Ilyas Bomke, Anabell Schmidt, Luca Schmidt, zwei Mal Cherina Möller (alle Gesundheits- und Rehasport), Anna Hergenreder, Celine Kohrt (beide Timmasper SV), Laurent Tychsen, Kornelia Lucht, Leys Mustafi, zwei Mal Arnel Emusic, Anni Udinga, Eren Karayigit, Sophie Fürstenwerth, Kata-Team Kinder mit Anni Udinga, Lara Arnioglu und Eren Karayigit (alle Asahi).

Anm.: Einige Karateka sind in mehreren Disziplinen an den Start gegangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen