Gläserne Schleuder wird in Eekholt eingesetzt

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
02. Juli 2014, 12:15 Uhr

Am kommenden Sonntag, 13. Juli, stehen ab 11 Uhr die fleißigen Honigbienen im Mittelpunkt der Sonderveranstaltung im Wildpark Eekholt bei Großenaspe. Die Veranstaltung wird im Bienenhaus des Wildparks gezeigt, und die Besucher erhalten Einblick in die Lebensweise dieser unermüdlichen, aktiven Nektarsammler. Unter Anleitung der erfahrenen Wildparkimker können die Besucher an diesem Sonntag mithelfen, den süßen Honig aus den Waben zu schleudern.

Mit der neuen gläsernen Schleuder lässt sich dieser Vorgang genau beobachten, und wenn der köstliche Honig dann bereit steht, darf von dieser Leckerei auch probiert werden. Die Bienen müssen zum Beispiel drei bis fünf Millionen Blüten anfliegen, um Nektar für ein Kilogramm Honig zu sammeln. Der süße Honig ist das bekannteste und beliebteste Produkt der Bienen. Als Süßungsmittel oder Brotaufstrich und sogar als Heilmittel wird Honig seit Jahrtausenden vom Menschen genutzt.

Auf dem Rundgang durch den Wildpark Eekholt können der Tiernachwuchs oder auch die Jungstörche besucht werden, die besonders gut zur Fütterungszeit um 14.45 Uhr zu beobachten sind. Die falknerischen Flugvorführungen finden täglich, außer bei Regen, um 11.30, 14 und 16 Uhr auf der Flugwiese statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen