zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. August 2017 | 17:19 Uhr

Bahnhof : GEW fordert Fahrradstation

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft mischt sich in die Problematik am Bahnhofsvorplatz ein - und fordert in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister eine Fahrradstation.

Neumünster | Der Kreisverband der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat sich in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras (parteilos) gewandt. Grund für den Unmut der Mitglieder ist die derzeitige Situation am Hauptbahnhof. Große Container zieren den Konrad-Adenauer-Platz und begrenzen die Möglichkeit, dort Fahrräder abzustellen.

„Durch den Aufbau der Ausweich-Container hat sich die Lage weiter verschlechtert, die Fahrräder stehen kreuz und quer in der Gegend herum“, beklagt GEW-Mitglied Heinz-Hermann Ingwersen.

Die Lösung liegt für die Gewerkschaftler auf der Hand: eine Mobilitätsstation mit Fahrradparkhaus. Der Kreisverband unterstützt mit dem Vorstoß eine Initiative der Holstenschule, deren Lehrer sich mit einem Bürgeranliegen an CDU-Ratsfrau Helga Bühse gewandt haben.

Als Vorbild sehen Lehrer und Gewerkschaftler die Radstation am Kieler Bahnhof. Hier kommt für Ingwersen auch der Sicherheitsaspekt ins Spiel. „Durch eine solche Einrichtung könnte man verhindern, dass Räder geklaut werden“, sagt er.

Bei der Stadt stoßen die Pläne nicht auf taube Ohren. „Unser mittelfristiges Ziel ist eine zweite Anbindung am Bahnhof, die einen Zugang über die Friedrichstraße erlaubt. In diesem Zusammenhang ist auch eine Fahrradstation angedacht“, sagt Verkehrsplaner Michael Köwer. Wie die genau aussehen soll und wann das Projekt umgesetzt wird, sei aber noch Zukunftsmusik. „Die Absicht der Stadt besteht, die Voraussetzungen sind aber noch nicht gegeben.“

zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2014 | 07:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen