zur Navigation springen

Gesundheitszentrum Dojo Jiyu feiert 25 Jahre

vom

Neumünster | Vor 25 Jahren machte Karate-Ass Wolfgang Hagge (50) aus seinem Sport einen Beruf und gründete am Haart 224 das Dojo Jiyu. Aus der Karate-Übungsstätte - so die Übersetzung von Dojo - wurde im Lauf der Jahre das "Neumünster aktiv" mit 30 Mitarbeitern in vier Firmen und einem Sportverein.

Das Dojo Jiyu ist heute nicht nur eine Kampfkunstschule, sondern ein Gesundheitszentrum mit medizinischem Fitnesstraining, Sauna, Heilbädern und einer Ernährungsberatung. Vor zehn Jahren gründete Ex-Europameister Hagge (7. Dan) mit dem Gesundheits- & Rehasport Neumünster (GRN) einen Sportverein, der sich die Themen Bewegunsgförderung, Rehasport, Karate für Kinder und Tanz auf die Fahnen geschrieben hat. 2005 trat das Spielparadies "Kinderwelt Störpark" hinzu, vor sieben Jahren die von seiner Frau Ayrin und seinem Bruder Dr. Jürgen Hagge geleitete Physiotherapiepraxis "Prähazentrum". Hagge: "Unser Zukunftsprojekt ist ein Bewegungskindergarten. Wir sind da mit der Stadt im Gespräch." Gefeiert wird das Jubiläum am Sonntag, 18. Agust, ab 11 Uhr mit einem Sommerfest.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen