Service : Gesundheitswegweiser ist fit für den Tablet-PC

Der Wegweiser kann einfach vom Tablet-PC angeklickt werden, zeigt Stefan van der Elst.
Der Wegweiser kann einfach vom Tablet-PC angeklickt werden, zeigt Stefan van der Elst.

2500 Print-Exemplare liegen ab Montag aus / Im Internet kann man ihn als pdf-Datei herunterladen

shz.de von
04. Januar 2015, 10:00 Uhr

Neumünster | Er ist 196 Seiten stark, gibt einen Überblick über 600 Ärzte, spezielle Angebote, Selbsthilfe - und Beratungsanlaufstellen im Gesundheitswesen der Stadt und wird ab Montag druckfrisch ausliegen: Der städtische Gesundheitswegweiser ist in 19. Auflage mit einer Auflage von 2500 Exemplaren fertig. Stefan van der Elst, der für die Redaktion verantwortlich zeichnete, stellte ihn gestern mit der Diplom-Pädagogin Stefanie Krista und dem Hygienekontrolleur René Thulke vor.

Einige Neuerungen wurden vorgenommen: Zum Einen wurde im Sommer ein neuer Fragebogen an alle Einrichtungen verschickt, um die Barrierefreiheit detaillierter zu beschreiben. Der Rücklauf betrug über 50 Prozent. Jetzt ist erkennbar über verschiedene Piktogramme, ob eine Praxis mit maximal drei Stufen mit Handlauf (für Gehbehinderte) oder barrierefrei erreichbar ist, ob es ein barrierefreies WC und extra ausgewiesene Parkplätze gibt.

Zum Anderen richtete in Zeiten zunehmender Mediennutzung durch Smartphones und Tablet-PCs das Wegweiser-Team außerdem eine Tablet-freundliche Handhabung ein. Namen, Einrichtungen und Artikel können angeklickt und gelesen werden. „Der Wegweiser wird bereits seit 2004 als PDF-Datei ins Internet gestellt. Es wird fünfmal mehr im Internet zugegriffen als auf Print“, so van der Elst.

Die Artikel widmen sich dem Schwerpunktthema Wasser und informieren über den globalen Wasserkreislauf, die Geschichte des Waschens, die Hygiene und die Kontrolle des Badewassers durch die Stadt; außerdem gibt es ein Wasser-Quiz und ein Lied. Die Kosten von mehreren tausend Euro werden über Anzeigenerlöse finanziert. Auslagestellen sind der Fachdienst Gesundheit, Meßtorffweg 8, das Seniorenbüro, Großflecken 71, die Stadtbücherei, Wasbeker Straße 14-20 und das Bürgerbüro, Großflecken 63 (www.neumuenster.de/gesundheit).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen