zur Navigation springen

Trakehner-Hengstmarkt : Gesucht werden die schönsten Hengste

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

53. Trakehner-Hengstmarkt findet vom 15. bis 18. Oktober statt / Rundreise der Auswahlkommission hat begonnen

Neumünster | Überragende Grundgangarten sind gefordert, Duldsamkeit, Schönheit und Charme sind gefragt – die Spannung steigt bei den Züchtern, ob sich ihre Mühe gelohnt hat: Zurzeit werden für den Internationalen Trakehner-Hengstmarkt mit kritischem Kennerblick die schönsten Junghengste gesucht. Die Reise der Auswahlkommission des Trakehner-Verbandes für den Hengstmarkt vom 15. bis zum 18. Oktober in den Holstenhallen hat begonnen und dauert noch bis zum Freitag, 21. August.

Die Auswahl ist hart: Von zirka 250 Hengsten eines Jahrgangs werden 55 bis 70 zur Veranstaltung zugelassen, und nur 15 schaffen die begehrte Körung – die Zulassung zur Zucht. Der Trakehner-Hengstmarkt in den Holstenhallen ist das Glanzlicht des Zuchtjahres mit der Körung und Auktion. Die Holstenhallen verwandeln sich für vier Tage in einen internationalen Treffpunkt und einen Ort, wo die besten Pferde für die Zukunft der Trakehner Pferdezucht ausgewählt werden und wo Hoffnungen und Träume wahr werden können. Züchter, Aussteller, Trakehner-Fans aus dem In- und Ausland sind bei diesem Riesenereignis des Trakehner-Verbandes in Neumünster zu Gast.

Bei der Körung wird dann entschieden, welche Tiere am besten für die Zucht geeignet sind und Väter neuer Fohlengenerationen werden dürfen.
Im Zuchtjahr 2015 werden derzeit im Rahmen der Vorauswahlreise durch ganz Deutschland zweieinhalb Jahre alte Trakehner-Körkandidaten für den Hengstmarkt nominiert, weitere Kandidaten erhalten die Zulassung zur Sattelkörung. Diese Hengste sind drei Jahre und älter. Mit der Öffnung der traditionsreichen Trakehner Körung für ältere Hengste beschritt der Trakehner Verband 2013 erstmals neue Wege. Stationen der Kommission sind unter anderem der Hof Heitholm in Melsdorf, das berühmte Gestüt Ganschow (Mecklenburg-Vorpommern), der Zucht- und Ausbildungsstall Bescht in Schlieckau bei Uelzen (Niedersachsen), aber auch Gestüte im Rheinland, in der Pfalz, in Baden-Württemberg und Bayern.

Der Trakehner Hengstmarkt kommt in diesem Jahr mit einem geänderten Programmablauf daher: So wird am Freitagabend die Gala mit Zucht und Sport in den Holstenhallen stattfinden, und das TSF-Dressurchampionat erlebt sein sportliches Finale am Sonntag unmittelbar vor der Auktion der gekörten Hengste und der Auktion der Zuchtstuten. Die Auktion der nicht gekörten Hengste findet am Sonnabendnachmittag statt, dann wird auch die Gruppe der ausgewählten Reitpferde und Fohlen versteigert.

Karten sind bei den Hallenbetrieben über Patricia Doose erhältlich – patricia.doose@holstenhallen.com bzw. Postfach 1308, 24503 Neumünster. Auch über die Internetseite www.trakehner-verband.de können in der Rubrik Termine/Hengstmarkt Karten gebucht werden.

 

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2015 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen