Geranienmarkt fällt aus

Es scheiterte an der Terminfindung / 2014 soll es weitergehen

shz.de von
21. Mai 2013, 03:59 Uhr

Neumünster | Blumenstände sind auf dem Wochenmarkt umlagert - doch dabei bleibt es. Der traditionelle Geranienmarkt, der üblicherweise in der zweiten Maihälfte stattfindet, fällt bereits zum zweiten Mal aus. "Es war schwierig, einen Termin zu finden. Der Markt soll immer nach dem 15. Mai stattfindet, vor allem wegen der Witterung. Wir hatten dann aber Muttertag, und zu Pfingsten geht das auch nicht. Juni ist aber wieder zu spät", sagt Gerhard Lassen, der den Markt organisiert.

Lassen ist im Gespräch mit Citymanager Michael Keller, um für die Zukunft Lösungen zu finden. "Wer seinen persönlichen Geranienmarkt machen möchte, sollte in die Fachbetriebe gehen, die halten alle Geranien und Sommerblumen in guter Qualität parat", so Lassen.

2012 war der Markt ausgefallen, weil es zu wenig Beschicker gab. "Der Geranienmarkt ist auch eine Imagewerbung für die Stadt, erklärt Lassen. Er führt jetzt schon Gespräche über den Geranienmarkt 2014. "Aber so richtig festmachen kann man das erst im Januar oder Februar, so Lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen