zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

22. August 2017 | 07:59 Uhr

Lokschuppen : Gelände dient als Filmkulisse

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Preisgekrönte Comedy-Truppe dreht dort eine Science-Fiction-Serie für einen Youtube-Kanal.

Neumünster | Am Ende werden es wohl zehn Filme von jeweils nur fünf bis acht Minuten. Doch der Aufwand für die neue Science-Fiction-Comedy-Serie „Pentaquad – und die Galaxie macht Higgs“, die auf der Internetplattform Youtube gezeigt werden soll, ist enorm. Anfang März dreht das Team der Gruppe „The flying discmen“ um die Vorsitzende des Vereins Filmkultur Schleswig-Holstein, Jessica Dahlke (34), dafür in einem der Gebäude auf dem Gelände des Kulturlokschuppens an der Brückenstraße. Unterstützt wird das Projekt von der Filmförderung Schleswig-Holstein / Hamburg.

Die Filmkulisse im ehemaligen Sozialgebäude am Lokschuppen steht bereits in großen Teilen. Was genau um Hauptdarsteller Professor Higgs (Lars Wienroth) passiert, will die Werbetexterin und Muthesius-Hochschülerin Jessica Dahlke nicht verraten. Nur so viel: „Ich liebe Star Trek und Star Wars. Als ich 2013 alte Folgen anschaute, kam mir die Idee zu der Serie.“ Drei Jahre lang überarbeitete sie immer wieder das Konzept. Jetzt steht es – und die acht Schauspieler und zahlreichen Statisten sind gefunden. Das Besondere: Neben Teammitgliedern von „The flying discmen“ wirken auch Neumünsteraner von Behindertenvereinen aus der Stadt mit. „Inklusion ist für mich ein sehr wichtiges Thema“, sagt Jessica Dahlke. Zudem soll die Serie auch eine Hommage an den britischen Physiker und Astrophysiker Steven Hawking sein, der im Rollstuhl sitzt.

Das Filmbudget von mehreren tausend Euro kommt zum einen Teil von der Filmförderung, zum anderen Teil aber auch von Sponsoren wie den Rendsburger Eisenbahnfreunden oder dem Mäzen Dr. Holger Busche. Weiteres Geld kann Jessica Dahlke aber gut gebrauchen. „Ich möchte mit dem Projekt auch die Filmkultur im Land bekannt machen. In Schleswig-Holstein wird nicht nur der Tatort gedreht“, sagt sie.

Vielleicht wird „Pentaquad“ ja so erfolgreich wie einige andere Filme der Gruppe „The flying discmen“. Mehrere Preise konnte die Gruppe schon einsacken. Gesendet werden soll die Serie ab Herbst auf Youtube. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2017 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen