Neumünster : Gegner der Pflegeberufekammer schlagen wie einst Martin Luther Thesen an die Tür

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von 14. August 2020, 18:00 Uhr

shz+ Logo
„Kammergegner-Mönch“ Mathias Sehm (links) schlägt symbolisch wie weiland Martin Luther mit Marco Rehder und Christine Wätzold die Thesen an die Tür der Pflegeberufekammer.
„Kammergegner-Mönch“ Mathias Sehm (links) schlägt symbolisch wie weiland Martin Luther mit Marco Rehder und Christine Wätzold die Thesen an die Tür der Pflegeberufekammer.

Christine Wätzold, Mathias Sehm und Marco Rehder protestieren gegen die Pflichtmitgliedschaft und die Pflichtbeiträge.

Neumünster | Mit einem symbolischen Thesenanschlag – wie einst Reformator Martin Luther – machten gestern Gegner der Pflegeberufekammer am Kammersitz in Neumünster mobil. Christine Wätzold, Mathias Sehm und Marco Rehder protestierten gegen die Pflichtmitgliedschaft u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen