Expertenrat : Gegenstände sichern und Vorräte anlegen

3899551-23-57189759_23-56000679_1387557229

Feuerwehr und Polizei geben Tipps für das richtige Verhalten bei Orkan.

shz.de von
05. Dezember 2013, 04:30 Uhr

Feuerwehr und Polizei geben Tipps für das richtige Verhalten bei Orkan.

„Es sollten alle Gegenstände gesichert werden, die umherfliegen könnten“, sagt Polizeisprecher Sönke Hinrichs. Schwachstellen
können vor allem lose Ziegel, Schornsteine oder Dachrinnen sein.
Fahrzeuge sollten nach Möglichkeit in Garagen, keinesfalls unter Bäume oder in der Nähe von Baustellen abgestellt werden. Abbrechende Äste oder umherfliegende Schilder könnten zu Schäden führen.

„Es macht durchaus Sinn, auch einige Vorräte anzulegen“, ergänzt Sven Kasulke, Chef der Berufsfeuerwehr. Denn gerade bei längerem Stromausfall sei die sofortige Versorgung nicht gewährleistet. Außerdem bittet Kasulke die Bürger, den Notruf bei Extrem-Wetter auch nur im Notfall zu wählen, gerade wenn Menschen in Gefahr sind.

Autofahrern, die ihr Fahrzeug nicht stehen lassen können, rät der Landesfeuerwehrverband, die Fahrgeschwindigkeit dem Wetter anzupassen und auf unvorhergesehene Hindernisse zu achten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen