Einfelder See : Gefährlicher Leichtsinn auf dem Einfelder See

Auf dünnem Eis bewegten sich gestern Schlittschuhläufer auf dem Einfelder See.
Auf dünnem Eis bewegten sich gestern Schlittschuhläufer auf dem Einfelder See.

Gestern Vormittag fuhren Schlittschuhläufer bei Temperaturen um 4 Grad auf dünnem Eis. Stadt und Feuerwehr warnen.

von
06. Februar 2014, 06:00 Uhr

Stadt und Feuerwehr warnen ausdrücklich vor dem Betreten der Eisflächen, aber auf dem Einfelder See fruchtete das gestern Vormittag trotz des Tauwetters mit Temperaturen um 4 Grad nicht. Etliche Schlittschuhfahrer tummelten sich auf der dünnen Eisfläche (Foto). Stadtsprecher Stephan Beitz: „Das ist nicht nur für die unvernünftigen Eisläufer, sondern auch für die Rettungskräfte lebensgefährlich.“ Dem konnte Carsten Voß von der Berufsfeuerwehr nur beipflichten: „Der Einfelder See ist durch Bodenwärme, seine Strömungen und Risse tückisch.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen