zur Navigation springen

Bildungspaket : Geballtes Wissen für Flüchtlinge

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Büchereizentrale und Flüchtlingsrat verteilen landesweit Medienboxen mit Lexika, Landeskunde und Spielen / Neumünster erhält drei Stück

Neumünster | Kommentar

von Gabriele Vaquette

Vorbildliche Orientierungshilfen

Überstürzt kommen die Flüchtlinge ohne jede Vorbereitung in einem fremden Land an – und wollen sich zurechtfinden. Doch bei der Masse können Sprach- und andere Kurse zurzeit die Bedürfnisse nicht abdecken. Die landesweit verteilten Medienboxen, mit denen sich Erwachsene  und Kinder selbst Sprache und Landeskunde beibringen können, sind eine gute Unterstützung für die vielen Helfer, die an ihre Grenzen kommen. Eine vorbildliche Aktion  – und die Organisatoren sollten bald über Nachschub nachdenken.

Mit einer Sackkarre wuchtete gestern Büchereileiter Dr. Klaus Fahrner rote Boxen voller Bücher und Spiele zum Weitertransport Richtung Flüchtlingsaufnahme am Haart. Damit ist ein neues Angebot der Büchereizentrale und des Flüchtlingsrats Schleswig-Holstein in Neumünster angekommen: Bücher und Spiele speziell für Flüchtlinge werden bis Weihnachten an 63 Kommunen landesweit verteilt. Neumünster erhält drei Einheiten zu jeweils zwei Boxen.

Sie gehen an Rike Müller, Flüchtlingsberaterin der Diakonie, an Pastorin Isabel Frey-Ranck von der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und an die städtische Koordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund, Eilean Layden. Die Diakonie berät Flüchtlinge am Haart 224, die Bonhoeffer-Gemeinde gegenüber der Erstaufnahme bietet Seelsorge, Deutschkurse und Freizeitaktivitäten an. In den Boxen „Willkommen in Schleswig-Holstein“ befindet sich eine Mischung aus Sprachunterricht, Landeskunde, Politik-Lektionen und Freizeitgestaltung: Bildwörterbücher, ein Bilder-Streifzug durch Schleswig-Holstein von Küste zu Küste, „60 Stunden Deutschland mit Audio-CD“, aber auch Basiswissen über Politik, Demokratie und Geschichte. Speziell für Kinder gibt es bebilderte Tier-Lexika, Atlanten, sprechende Wörterbücher und Bildergeschichten zum Alltagsleben. Dazu gehören auch Reaktions- und Merkspiele, Spielbücher, Backgammon und Sprachförderspiele.

Rike Müller und Pastorin Isabel Frey-Ranck waren begeistert von dem Niveau des Inhalts: „Viele Flüchtlinge sind sehr gebildet und sind unglaublich hungrig auf Wissen.“ Fahrner orderte außerdem ein spezielles Paket auf Deutsch-Persisch – mit Lautschrift: „So können sich die Flüchtlinge die Inhalte selbst erarbeiten.“

Der Auftakt der Aktion war vor einigen Wochen in Boostedt; demnächst werden die Boxen auch in Bordesholm verteilt. Jede Einheit kostet etwa 600 Euro; landesweit sind das 110  000 Euro. Die Aktion finanziert der Landes-Sparkassen- und Giroverband.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2015 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert