zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. Oktober 2017 | 03:57 Uhr

JUDO : Gastgeber Einfeld schafft den Hattrick

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der TSE gewinnt bei seinem Schwanen-Cup zum dritten Mal den Mannschaftspokal. Die Mädchen sorgen für die nötigen Punnktgewinne. FTN dominiert die Altersklasse U 18.

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Dank seiner „Mädchenpower“ verteidigte der TS Einfeld bei dem von seiner Judosparte ausgerichteten 8. internationalen Schwanen-Cup den Mannschaftspokal. Da sich der TSE den „Pott“ bereits in den beiden Jahren zuvor gesichert hatte, ging er nun in seinen Besitz über.

Am Ende der zweitägigen Veranstaltung für die Altersklassen U 9 bis U 18 zogen die Gastgeber zufrieden Bilanz. Rund 340 aktive Judoka waren auf den Matten, das Echo der gastierenden Vereine war durchweg sehr positiv. Grund zur Freude herrschte auch beim zweiten großen Lokalmatador im Feld, der Freien Turnerschaft. Denn die FT Neumünster zeigte in der U 18 ihre Dominanz.

Ergebnisse 8. Schwanen-Cup:

U 9: erster Platz: Bente Wiegratz (TSE); zweite Plätze: Ida Jänsch, Marieke Schmitt, Laura Mascke (alle TSE); dritte Plätze: Rike Schuer, Torben Sachau, Luca Nahrwold (alle TSE), Bjarne Griffel (FTN).

U 12: erster Platz: Finja Nahrwold (TSE); dritte Plätze: Jasmin Brodersen, Anna Holst, Jöran Gralfs, Henrick Schmitt, Tim Eggert, Benjamin Schönfeld, Max Wilken, Maximilian Weber (alle TSE), Tabea Kähler (SV Tungendorf).

U 15: erster Platz: Finja Nahrwold (TSE); zweiter Platz: Merle Wiegratz (TSE); dritte Plätze: Tim Husfeldt, Daniel Dukart (beide TSE).

U 18: erste Plätze: Jana Neumann, Franziska Heeschen (beide TSE), Karina Horst, Tom Basan, Schamil Dzavbatyrov, Lennon von Seht (alle FTN); zweite Plätze: Selina Nentwig, Jana Möbius (beide TSE), Kasum Isvapilow, Christopher Kuprat (beide FTN); dritte Plätze: Luca Oestreich (TSE), Johanna Duma, Niklas Berndt (beide FTN).

Teamwertung: 1. TS Einfeld, 2. TH Eilbeck, 3. TSV Kronshagen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen