zur Navigation springen

„Spielen macht Schule“ : Gartenstadtschule überzeugte mit Spiel-Konzept

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bei einer bundesweiten Initiative gewann die Schule 55 Spiele, die künftig im Unterricht eingesetzt werden sollen.

Neumünster | Große Freude herrschte gestern Morgen in der Gartenstadtschule am Nachtredder. Schulleiterin Ellen Naumann überraschte die Kinder mit mehreren großen Kisten voller Gesellschaftsspiele, die von den Schülern sofort ausgepackt und getestet wurden.

Die Gartenstadtschule hatte sich bei der bundesweiten Initiative „Spielen macht Schule“ beworben, die vom Verein „Mehr Zeit für Kinder“ und dem Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen ins Leben gerufen wurde. Das Konzept, das Ellen Naumann mit ihren Kollegen ausgearbeitet hatte, überzeugte die Jury, die der Schule 55 Spiele im Wert von rund 2000 Euro zur Verfügung stellte.

„An unserer Schule steht das gemeinsame Spiel im Mittelpunkt. Zusammen spielen können ist jedoch nicht selbstverständlich, sondern bedarf intensiven Trainings. Wir versprechen uns durch den Einsatz der Spiele einen pädagogischen aber auch kognitiven Gewinn für alle Schüler“, sagte Ellen Naumann.

Die Spiele sollen unter anderem in den wöchentlichen Sozialstunden, im Daz-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) sowie in geplanten Arbeitsgemeischafts-Angeboten eingesetzt werden.

Elina (7), Nikko (7) und Irem (7) versuchten sich als erstes an dem Spiel „Siedler Junior“. Während Elina mit den Regeln bereits vertraut war, war das Spiel für ihre Mitstreiter noch absolutes Neuland. Geduldig erklärte sie ihren Klassenkameraden die Abläufe, doch Irem stellte fest: „Für mich ist das noch ein bisschen kompliziert.“ Am Nachbartisch hatten sich Finn (8), Lea (8), Charlotte (10), Josi (8) und Elias (8) auf einen anderen Klassiker gestürzt und versuchten sich einen Weg durch das verrückte Labyrinth zu bahnen. Charlotte war begeistert: „Das macht echt Spaß und war eine tolle Überraschung.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Dez.2015 | 16:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen