zur Navigation springen

Bauausschuss : Gartenstadt: Schwere Suche nach dem neuen Kita-Standort

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ausschuss genehmigt Raumprogramm für den Neubau und mahnt die Kostenkalkulation an

von
erstellt am 14.Feb.2016 | 08:00 Uhr

Neumünster | Der geplante Neubau der Kita Gartenstadt hat die nächste Hürde genommen. Der Bauausschuss genehmigte mehrheitlich den angemeldeten Raumbedarf für die neue Kindertagesstätte – eine wichtige Voraussetzung für die weiteren Planungen. Die CDU sah noch Beratungsbedarf und enthielt sich.

Danach soll die neue Reggio-Kita mit rund 850 Quadratmetern Nutzfläche Platz für vier Kitagruppen bieten, davon eine für Kinder unter drei Jahren (Krippengruppe). Auch die Waldgruppe ohne eigene Gruppenräume bleibt erhalten. Der Neubau soll den bestehenden Bau an der Virchowstraße ablösen, der seit Längerem aus allen Nähten platzt. Lediglich die beiden Hortgruppen sollen im Altbau verbleiben (der Courier berichtete).

Einen neuen Standort gibt es noch nicht. Auf Betreiben von Wolfgang Stein (FDP) soll die Stadt vorzugsweise im unmittelbaren Umfeld der Alt-Kita nach einem Bauplatz suchen. „Der bestehende Standort ist ideal“, sagte Stein. So sieht man es auch in der Kita-Leitung. Dort würde man den Neubau am liebsten auf dem Parkgelände nebenan Ecke Ulmenweg / Am Neuen Kamp sehen. Das Gelände steht (bislang) allerdings unter Denkmalschutz.

Mit den weiteren Planungen soll die Verwaltung jetzt auch die voraussichtlichen Kosten für den Neubau berechnen. Ohne Kenntnis der Kosten könne es keine Aufnahme in den nächsten Doppelhaushalt geben, trieb Franka Dannheiser (SPD) die Verwaltung zur Eile an.

Helga Bühse (CDU) forderte darüber hinaus zu prüfen, ob die bislang städtische Kita nicht an einen freien Träger übertragen werden kann.

Am kommenden Dienstag, 16. Februar, berät die Ratsversammlung über den Kita-Neubau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen