Padenstedt : Ganze Familien auf dem Laufsteg

50 Haflinger Fohlen des Jahrgangs 2018 werden den Wertungsrichtern vorgestellt.
50 Haflinger Fohlen des Jahrgangs 2018 werden den Wertungsrichtern vorgestellt.

Im Pony-Park findet der Haflingertag mit Zuchtschauen und Turnierprüfungen statt

shz.de von
20. Juli 2018, 09:00 Uhr

Padenstedt | Morgen geht es wieder rund auf dem Gelände des Pony-Parks Padenstedt. Dann findet der Haflingertag statt. Etwa 50 Fohlen des Jahrgangs 2018 der Mitglieder des Haflinger Freundeskreises Schleswig-Holstein und Hamburg und die Nachkommen der Padenstedter Hengste stellen sich den Zuchtrichtern Barbara Frisch und Manfred Lientschnigg, die aus dem Haflinger Hochzuchtgebiet Tirol anreisen werden.


Es gibt auch eine Wallachschau

Die Zuschauer erleben nicht nur Fohlen verschiedener Entwicklungsstufen und Temperamente, sondern auch Nachkommen der bedeutenden Blutlinien des modernen Haflingers.

Die Jungpferdeschau an diesem Tage gibt einen repräsentativen Eindruck in die Entwicklungsstufen der Pferde. Ein und zweijährige Haflinger kommen zur Vorstellung. Jedes Jungpferd wird beurteilt, kurz kommentiert und erhält ein Bewertungsprotokoll.

Auch die Wallache messen sich im Ring und werden ebenfalls sorgfältig beurteilt. Solch eine Wallachschau ist ausgesprochen selten, können Wallache doch nicht für die Zucht eingesetzt werden. Deshalb werden die kastrierten Hengste üblicherweise auch nicht gezeigt.

Allerdings freuen sich viele Besitzer, beim Haflingertag in Padenstedt, ihre Pferde mit anderen vergleichen zu können. Und Züchter erhalten Aufschluss über die Vererbungsfähigkeiten der jeweiligen Väter der Wallache. Daher hat auch diese Schau ihren besonderen Reiz.

Beim Familienwettbewerb können Stuten mit zwei Nachkommen oder Stutenfamilien mit Mutter-Tochter-Enkelin vorgestellt werden. „Züchten heißt Denken in Generationen“ – so heißt es, und daher wird bei diesem Schauteil darauf geachtet, ob ein Zuchtfortschritt stattgefunden hat.

Der Familienwettbewerb ist somit die Krönung einer jeden Zuchtveranstaltung. Für das gleichzeitig verlaufende Turnier mit seinen verschiedenen Dressurprüfungen von der Führzügelklasse bis zur L-Kür sind 80 Haflinger genannt, die in Padenstedt gegen ihresgleichen antreten, während sie auf den regionalen Turnieren immer mit Reitponys und Großpferden gemessen werden.

> Die Veranstaltung in Padenstedt beginnt morgen um 8 Uhr und ist kostenlos.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen