Neumünster : Fünf Bands werden laut für ALS-Kranke

Elke Schneider ( von links), Musiker Reiner Bublitz und Volker Schneider hoffen auf viele Besucher im Fürsthof. Die Schneiders haben schon einmal das extra entworfene T-Shirt übergeworfen, das bei dem Aktionstag alle 50 ehrenamtlichen Helfer tragen werden.
Elke Schneider ( von links), Musiker Reiner Bublitz und Volker Schneider hoffen auf viele Besucher im Fürsthof. Die Schneiders haben schon einmal das extra entworfene T-Shirt übergeworfen, das bei dem Aktionstag alle 50 ehrenamtlichen Helfer tragen werden.

Fünf Bands spielen beim 2. Charity-Open-Air-Konzert am 14. Juli. Die Versteigerungserlöse gehen an einen Verein, der Betroffene der Muskelkrankheit unterstützt

von
10. Juli 2018, 11:00 Uhr

Neumünster | Es gibt kaum eine Diagnose, die niederschmetternder ist als Amyothrophe Lateralsklerose – kurz ALS. „Wer daran erkrankt, weiß, dass es keine Heilungschancen gibt und er in relativ kurzer Zeit sterben wird“, erklärt Elke Schneider. Mit dem ALS–Charity-Open-Air-Konzert möchte sie „laut auf diese Krankheit aufmerksam machen“ und gleichzeitig Spenden sammeln, um Betroffenen ihren letzten Weg so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Konzert startet am Sonnabend, 14. Juli, ab 16 Uhr an der Kneipe am Fürsthof.

Elke Schneider und ihr Mann Volker, die die Kneipe im Fürsthof betreiben, wissen, wovon sie sprechen: Volkers Vater starb vor 20 Jahren an dieser tückischen Muskelkrankheit, Elkes Schwester in diesem Januar, und ein guter Freund der beiden lebt seit neun Jahren beatmet und künstlich ernährt mit ALS. „Am Sterbebett habe ich meiner Schwester versprochen, das Charity-Konzert wieder auf die Beine zu stellen“, erklärt die Organisatorin ihre Motivation. Die Resonanz auf die Premiere im vergangenen Jahr habe sie bereits überwältigt. 6100 Euro Spenden kamen dabei zusammen. „Unser Wunsch ist es, die Summe in diesem Jahr noch zu knacken.“

Das soll durch ein kostenloses Konzert von fünf verschiedenen Gruppen geschehen, bei dem der Hut herumgeht. Alle Gruppen verzichten auf ihre Gage und spielen jeweils eine Stunde.

Den Auftakt macht die Gruppe „Soltoros“ um 16.15 Uhr. Das Trio singt mehrsprachig zu Flamenco, Rock und spanischer Gitarre. Um 17.30 Uhr treten „House on a Hill“ auf – bestehend aus einem Hamburger Bluesmusiker, einer Jazz- und Soulsängerin sowie einem Schlagzeuger und Pianisten.

Ruhige Balladen und Singer-Songwriter-Stücke präsentieren um 19 Uhr die „Vintage News“. In der Gruppe spielt der Neumünsteraner Lokalmatador Reiner Bublitz. Einen rockigen Abschluss geben schließlich die Gruppen „Still Crazy“ (20.30 Uhr) und Ditchy Zipp (22 Uhr). „Anschließend wollen wir – je nach Wetter – ein Come-Together verschiedener Musiker machen, die den Abend gemeinsam ausklingen lassen“, sagt Bublitz.

Ein privates Hauskonzert des Musikers gibt es in den Umbaupausen bei einer Versteigerung zu gewinnen. Weitere Preise sind unter anderem Karten für das Handballspiel Flensburg – Kiel am 9. August in Neumünster, zwei VIP-Karten für das Fußballspiel Schalke 04 – Bayern München oder einen Ray-Charles-Druck des verstorbenen Künstlers Kurt Schulzke.

Die Einnahmen und 50 Cent von jedem gekauften Getränk gehen direkt an den Verein „Chance fürs Leben ALS“, der Erkrankten Unterstützung gibt, zum Beispiel, um die Wohnung behindertengerecht umzugestalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen