Frühjahrsputz mit Wathose und Harke

dsc_0237

von
28. Februar 2014, 15:30 Uhr

In den Teichuferanlagen hat der Fühjahrsputz begonnen: Mitarbeiter des Technischen Betriebszentrums (TBZ) stiegen jetzt in dicken Wathosen und mit langen Rechen bewaffnet ins Wasser, um den Teich von Laub, Gestrüpp und Unrat zu befreien, der sich im Laufe des Winters in den „toten Winkeln“ des Gewässers angesammelt hat. Zwischen vier und fünf Kubikmetern Schlamm Schmutz, meist gemischt mit Plastikabfällen , zogen Heinz Völz (Foto) und seine Kollegen allein am ersten Tag aus dem Wasser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen