Corona in Neumünster : Friedrich-Ebert-Krankenhaus verschärft die Besuchsregeln

Harding_Hannes3247.jpg von 22. September 2020, 18:15 Uhr

shz+ Logo
FEK-Chefin Kerstin Ganskopf (von rechts), Dr. Andreas Schuchert und Dr. Ivo Heer wollen verhindern, dass das FEK durch einen möglichen Corona-Eintrag in seiner Leistungsfähigkeit geschwächt wird.
FEK-Chefin Kerstin Ganskopf (von rechts), Dr. Andreas Schuchert und Dr. Ivo Heer wollen verhindern, dass das FEK durch einen möglichen Corona-Eintrag in seiner Leistungsfähigkeit geschwächt wird.

Weil die Infektionszahlen steigen, dürfen Patienten statt drei Besucher vorerst nur noch einen benennen.

Neumünster | Angesichts steigender Infektionszahlen in Neumünster verschärft das Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) seine Besuchsregeln. Ab sofort dürfen Patienten nicht wie bisher drei, sondern nur noch einen Besucher benennen, der einmal täglich für eine Stunde ins Krankenhaus kommen darf. Ziel ist es nach Angaben des Krankenhauses, vorsorglich die Gefahr zu verri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen