zur Navigation springen

Frauentag : Frauen gaben ein „Trommelfeuer“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Programm zum Frauentag geht über zwei Wochen . Die Aktionen stehen unter dem Motto „Frauen in Bewegung“.

Neumünster | Internationaler Frauentag: Um sich für ihre gemeinsame Fahrradtour warm zu machen, trommelten rund 20 Frauen gestern Morgen auf dem Kleinflecken zunächst einmal zu flotter Musik auf sogenannten Sitzbällen.

„Zum einen macht es einfach Spaß. Aber es soll natürlich das Motto ‚Frauen in Bewegung‘ transportieren“, erklärte die Gleichstellungsbeauftragte Heidi Basting zur Aktion. Angeleitet wurden die Trommlerinnen von Birgit Leck, Leiterin der Trommelgruppe im Arena-Sportpark, die diese besondere Art der Verwendung der Bälle auf dem Gesundheitstag im Rathaus im November vorgestellt hatte. „Die Idee fanden wir damals so gut, dass wir das Programm zum Frauentag damit eröffnen wollten“, erklärte Heidi Basting weiter.

Die offizielle Begrüßung übernahm dann Michaela Zöllner, ebenfalls Gleichstellungsbeauftragte. Diese lobte die Planungsrunde der zwölf Veranstalter, die nun schon zum 5. Mal zusammengearbeitet hat (der Courier berichtete). „So viele Veranstaltungen hatten wir noch nie. Durch diese Runde entstehen aber auch wichtige Netzwerke, über die wir außerhalb dieser Aktion in Kontakt bleiben“, erklärte sie.

Anschließend ging es mit dem Fahrrad quer durch die Stadt. Etappenziele der Tour, die von Maike Engel (Frauen-Union Neumünster) und Franka Dannheiser (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) organisiert wurde, waren Straßen, die nach Frauen benannt sind.

Unter anderem wurden hier die Marienstraße, die Agnes-Miegel-Straße sowie die Ricarda-Huch-Straße angefahren. In Kurzreferaten wurde über die Persönlichkeiten informiert, denen die Straßen gewidmet wurden. „Doch es gibt in Neumünster erstaunlich wenig Straßen die Frauennamen tragen“, bemerkte dazu Heidi Basting.

Im Rahmen des erstmals zwei Wochen dauernden Programms zum Internationalen Frauentag werden zahlreiche weitere Veranstaltungen angeboten. Darunter ein Workshop mit dem Titel „Ich bin der Star – weiß ich, was in mir steckt?“ (12. März) und das abschließende Frauenfrühstück am 22. März.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.neumuenster.de oder über das Büro der Gleichstellungsbeauftragten unter Tel. 9 42 25 88 oder Tel. 9 42 24 16.

 



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen