zur Navigation springen

Frauen "erspielen" 2000 Euro für FEK-Kinderklinik

vom

Boostedt | Ganz Deutschland war im Fußballfieber, viele namhafte Profikicker mussten sich im DFB-Pokal gegen Underdogs durchsetzen. Dies galt auch für die FEK-Allstars beim Frauen-Benefizturnier im Boostedter Waldstadion. Mit 28 weiteren Mannschaften aus allen Ligen Schleswig-Holsteins musste sich das Team messen, am Ende hat es aber für den Ausrichter nicht zu einem Treppchenplatz gereicht. Dies war unterm Strich aber auch völlig egal, ging es bei diesem Event doch vor allem um den guten Zweck. Rund 2000 Euro wurden während des Turniers gesammelt - Geld, das der Kinderstation des Friedrich-Ebert-Krankenhauses zugute kommen wird. Nach 120 (!) Spielen stand der Sieger fest: MTSV Olympia Neumünster. Der SH-Ligist verwies den Büchen-Siebeneichener SV und den Gettorfer SC (beide Kreisliga) auf die Ränge 2 und 3.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen