Reparatur : Flensburger Straße: Schwalebrücke ist wieder frei

Unbekannte Vandalen haben in der vergangenen Woche mehrere massive Bohlen der Fußgängerbrücke über die Schwale zerschlagen. Die Stadt ließ die Brücke sperren.
1 von 4
Unbekannte Vandalen haben in der vergangenen Woche mehrere massive Bohlen der Fußgängerbrücke über die Schwale zerschlagen. Die Stadt ließ die Brücke sperren.

Zerstörter Bohlenweg wurde gestern provisorisch repariert.

shz.de von
03. März 2016, 09:30 Uhr

Neumünster | Die Fußgängerbrücke über die Schwale an der Flensburger Straße ist wieder benutzbar. Die Absperrungen auf Falderaner und Wittorfer Seite wurden gestern Mittag wieder abgeräumt, nachdem Handwerker den beschädigten Bohlenweg unter der Bahntrasse mit Platten aus Press-Sperrholz provisorisch repariert hatten.

Die Brücke war in der vergangenen Woche   von unbekannten Vandalen stark  beschädigt worden. Mehrere der faustdicken Holzbohlen waren durchschlagen. Die Stadt hatte  die Brücke daraufhin sperren und den Übergang weiträumig mit Absperrgittern sichern lassen. Bereits am Wochenende waren die Gitter allerdings beiseite geschoben. Fuß- und Radspuren führten jetzt statt über die Brücke über die darüber liegende Bahntrasse.

Wann die  Brücke wieder richtig hergestellt wird, ist noch offen: „Wir holen derzeit Angebote ein“, sagte gestern eine Mitarbeiterin  des Fachdienstes Tiefbau.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen