Figuren und Sprechblasen: Kinder zeichnen Comics

Die  Teilnehmer des viertägigen Comic-Workshops  freuten sich mit  Judith Scheel (hinten von rechts) vom Jugendtreff Bordesholm, Comic-Zeichner Gregor Hinz aus Kiel und Katharina Krüger vom Kinderkulturbüro über die Ergebnisse.
Foto:
1 von 2
Die Teilnehmer des viertägigen Comic-Workshops freuten sich mit Judith Scheel (hinten von rechts) vom Jugendtreff Bordesholm, Comic-Zeichner Gregor Hinz aus Kiel und Katharina Krüger vom Kinderkulturbüro über die Ergebnisse.

shz.de von
22. Oktober 2013, 13:07 Uhr

Im Savoy präsentierten sich just die begabtesten Nachwuchs- Zeichner des viertägigen Comic-Workshops. An dieser Aktion waren die Gemeindebücher, der Kinder- und Jugendtreff, das Savoy-Kino Bordesholm und das Kieler Kinderkulturbüro beteiligt. Begleitet wurden die Veranstaltungen von den zwei Kieler Comiczeichnern Katharina Kierzek und Gregor Hinz. Das Programm richtete sich an Jugendliche ab zwölf Jahren.

Auch wenn die eventuell große Karriere der jungen Sprechblasenfans noch in weiter Ferne liegt, zeigten die Teilnehmer beachtliches Talent auf der Bühne mit ihren lustigen und intelligenten Bildergeschichten.

„Opa ist ein Monster“ nennt Anja Bockmann, mit zehn Jahren jüngstes Mitglied der achtköpfigen Truppe aus dem Bordesholmer Raum, ihr Werk und erklärt ihre Gedanken, die sie zum Zeichnen des skurrilen Werkes bewegten. Gut, dass den Mädchen und jungen mit Illustrator Gregor Hinz aus Kiel ein waschechter Comic-Profi beratend zur Seite stand. „Toll, dass heutzutage nicht nur Computerspiele angesagt sind“, meinte er und freute sich über die skizzierten Monstergefängnisse mit Weicheiern und Muskelprotzen darin, über das Mädchen, das die Welt retten will und allerlei andere märchenhafte Gestalten.

„Wir sind begeistert und mit dem Resultat sehr zufrieden“, meinten auch Katharina Krüger vom Kinderkulturbüro, die die kleinen großen Künstler auf der Bühne interviewte, sowie Judith Scheel vom Bordesholmer Jugendtreff als Mitinitiator.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen