Neumünster : Feuerwehr rettet Person aus brennender Dachgeschosswohnung

<p>Die weiteren Anwohner wurden aus dem Haus evakuiert.</p>

Die weiteren Anwohner wurden aus dem Haus evakuiert.

Die Brandursache und die Schadenshöhe werden ermittelt. Die Gutenbergstraße war für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt.

shz.de von
04. August 2018, 09:51 Uhr

Neumünster | Am Samstagmorgen gegen 6.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr der Stadt Neumünster sowie die Freiwilligen Feuerwehren Tungendorf Dorf und Tungendorf Stadt in die Gutenbergstraße 14 gerufen. Dort brannte es in einer Dachgeschosswohnung, in der sich noch eine Person befand. Die Person wurde mit Hilfe der Drehleiter und zweier Angriffstrupps unter schwerem Atemschutzgerät aus dem Dachgeschoß gerettet. Mit Rauchgasintoxikation und in Begleitung eines Notarzt wurde die verletzte Person ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster verbracht.

Die weiteren Anwohner wurden aus dem Haus evakuiert. Mit einem Druckbelüfter wurden Treppenhaus und Wohnung vom Qualm befreit. Die Beamten hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Gegen 7:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Brandursache und die Schadenshöhe werden ermittelt. Die Gutenbergstraße war für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert