Tanzen : Feuer und Flamme beim TSC Neumünster

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 17:53 Uhr

shz+ Logo
Schlusspose der Lateinformation vom TSC Neumünster zu ihrer Choreographien „Burnin' up“: Lena-Marie Elsler (von links) mit Felix Bethke, Vivien Pomarius mit Henrik Menge, Valerie Lundt mit Lauri Abraham, davor Julian Folster mit Stina Höftmann, Nele Höftmann mit Stefan Coordes, schräg dahinter Marion Brandt mit Andreas Carstensen.

Schlusspose der Lateinformation vom TSC Neumünster zu ihrer Choreographien „Burnin' up“: Lena-Marie Elsler (von links) mit Felix Bethke, Vivien Pomarius mit Henrik Menge, Valerie Lundt mit Lauri Abraham, davor Julian Folster mit Stina Höftmann, Nele Höftmann mit Stefan Coordes, schräg dahinter Marion Brandt mit Andreas Carstensen.

Der Tanzsportclub startet am Sonntag mit seiner Lateinformation in die neue Saison.

Neumünster | Es war ganz schön heiß unterm Dach. Bei der Generalprobe der Lateinformation des TSC Neumünster standen nämlich Feuer und Flamme im Mittelpunkt. „Burnin’ up“ heißt die Choreografie, die die Turniertänzer am Sonntag, 16. Januar (ab 13 Uhr), beim ersten Saisonauftritt in Bremen in der Landesliga Nord in das Parkett brennen müssen. Die Generalprobe riss d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen