Stoverweg : Feuer in Pferdestall in Neumünster

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dach.
Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dach.

Eine 300-Quadratmeter-Halle ist in Neumünster einem Brand zum Opfer gefallen. Warum das Feuer ausbrach ist unklar.

shz.de von
16. Mai 2015, 14:47 Uhr

Neumünster | Ein Großfeuer hat am Samstagnachmittag einen 300 Quadratmeter großen Pferdestall In Neumünster zerstört. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort und hat den inzwischen Brand weitestgehend unter Kontrolle gebracht. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sah es dramatisch aus: Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dachbereich, wo das Feuer vermutlich auch ausgebrochen ist und dann schnell um sich griff.

Alle Tiere aus dem Gebäude am Stoverweg sind auf einer angrenzenden Weide in Sicherheit. Auch Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar. Das Gebäude ist einsturzgefährdet. Der Stoverweg war für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen