Feuerwehr-Einsatz : Feuer in Neumünster: Lagerhalle brennt ab

Dichter schwarzer Rauch breitete sich an der Kieler Straße in Neumünster aus.
Foto:
1 von 1

Dichter schwarzer Rauch breitete sich an der Kieler Straße in Neumünster aus.

Der schwarze Rauch war auch in der Ferne zu sehen. Vermutlich waren Schweißarbeiten die Brandursache.

shz.de von
07. Mai 2016, 15:39 Uhr

Neumünster | Hoher Sachschaden ist am frühen Samstagnachmittag beim Brand einer Lagerhalle im Stadtgebiet von Neumünster entstanden. Das Gebäude an der Kieler Straße wurde als Autowerkstatt genutzt. Offenbar brach das Feuer bei Schweißarbeiten an einem PKW aus.

Die Mitarbeiter konnten sich unverletzt ins Freie retten, aber das Feuer breitete sich schnell in dem Gebäude aus. Innerhalb von kurzer Zeit stand ein dichter, schwarzer Rauchpilz über der Kieler Straße, die von der Polizei komplett gesperrt wurde. Die Beamten der Berufsfeuerwehr und weitere Einsatzkräfte von zwei freiwilligen Feuerwehren konnten sich dem Brandherd zunächst nur unter schwerem Atemschutz nähern. Auch eine Drehleiter kam zum Einsatz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen