Schillsdorf : Feuer in der Kita: Staatsanwalt ermittelt

shz+ Logo
Das Gelände um das abgebrannte Haus ist eingezäunt.
Das Gelände um das abgebrannte Haus ist eingezäunt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
12. Oktober 2018, 18:44 Uhr

Schillsdorf | Vor zwei Wochen ist das neue Krippenhaus der Bokhorster Kindertagesstätte abgebrannt. Die Kriminalpolizei hatte den Brandort beschlagnahmt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in Kiel. „Das machen wir...

lhilosSrfcd | Vor iezw oecnhW ist sad euen israepphKun red rheBkosotr ssetnKdieargeättt gbtna.neabr iDe lplioeimKirnaiz teaht nde Bardtrno gthslce.haabmn Jtezt tttmereil dei atlswttahcfnaatSas ni iK.le „Das cheman iwr bie deemj e,ueFr nwne edi rescUah nchit klra st“,i räektrle swntrsttlaaebOaa exAl Bielre dnu: „Wir ndsi hnco in dre rpietElans“suhgt.m gneeesDw oeknnt re onhc eknie fünesukAt zu edm aFll gb.nee

asD eeFur ni edm daereg tser nnbeeezgo ausH na rde Doaetrsrßf war egegn 01 rhU eib aeenumfdl Betbrie nhcbegaers.ou iDe senbie ansneewnde erdKni mi lrteA nvo emnie ibs ired rehanJ nentokn etrtetge nre.wed iDe edKirn eoswi rieh drie tennnrieuBeer lbenieb v.tetulezrn eButrte wrdene dei eriKnd tzjte im ihuutaKatHpa-s dnu mi .andhmeesieGu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen