Schillsdorf : Feuer in der Kita: Staatsanwalt ermittelt

shz_plus
Das Gelände um das abgebrannte Haus ist eingezäunt.
Das Gelände um das abgebrannte Haus ist eingezäunt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
12. Oktober 2018, 18:44 Uhr

Schillsdorf | Vor zwei Wochen ist das neue Krippenhaus der Bokhorster Kindertagesstätte abgebrannt. Die Kriminalpolizei hatte den Brandort beschlagnahmt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in Kiel. „Das machen wir...

lhcdrfolsSi | oVr ziew Wecnoh its sad neeu urKpeainpsh der tehrBkrsoo Kaierdstäetgttnes .bnagtnreab eDi mlzoneiKariipli thaet den oanrtrdB .sacetgnbhlmha Jttez ritmtelet ied wthfcttSatlasasnaa ni iK.el sa„D caehmn wir ieb ejmde ,uFeer ennw dei shUrcea cihtn rkal s“,it trlkreeä sttbasOratanlwae xAel rBelie dun: W„ri sind ncho in rde stuEipt.mraensl“gh Dneegesw nkoten er cnho eiekn üusAktefn zu dem aFll ebe.ng

saD rFeeu ni dme rdeega ster ngbenozee uHas na red ßrsraoeDtf wra geneg 01 hUr bie adulfmnee reetbBi er.oghbanucse iDe bseien daewenenns dnKeri mi etArl vno eniem isb ried reJahn nkneotn tetgeetr nerw.de iDe einKrd sewio ireh erid reetnBnreeuni blenbie l.evttezunr trteBeu ndwere ide neKdri ztejt im iKapuuaa-stHth und mi .uGmedensheai

zur Startseite