zur Navigation springen

Polizeibericht : Feuer an der Wittorfer Straße

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Weil ein Rauchmelder piepte und dichter Qualm aus einem Fenster quoll, riefen Anwohner die Feuerwehr.

Neumünster | Das Piepen eines Rauchmelders rief heute Mittag gegen 12.30 Uhr an der Wittorfer Straße 11 (Foto) aufmerksame Nachbarn auf den Plan. Als sie dann noch sahen, dass dichter Qualm aus einem geöffneten Fenster im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses drang, riefen sie umgehend die Feuerwehr.

Die war wenig später vor Ort. Die Hausbewohner hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits alle auf die Straße gerettet. Beamte der Berufsfeuerwehr brachen die Wohnungstür im zweiten Stockwerk auf, aber zum Glück war der Mieter nicht in der verrauchten Wohnung.

Das Feuer, das offenbar im Badezimmer ausgebrochen war, war schnell gelöscht. Die Ursache für den Brand ist zurzeit noch unklar. Laut Feuerwehr hatte sich dort offenbar Unrat entzündet.

Gegen 13.05 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen