Regengüsse über der Stadt : Feuchte Wetterkapriolen

Auch am Roschdohler Weg in Einfeld wurde die Straße kurzfristig zu einem kleinen See.
Auch am Roschdohler Weg in Einfeld wurde die Straße kurzfristig zu einem kleinen See.

Wahre Sturzbäche ergossen sich gestern Nachmittag mehrmals über Neumünster.

von
06. Juli 2016, 09:00 Uhr

Neumünster | Wahre Sturzbäche ergossen sich gestern Nachmittag mehrmals über Neumünster. Blitze zuckten über den Himmel. Zahlreiche Straßen – wie hier am Roschdohler Weg in Einfeld – verwandelten sich kurzfristig in kleine Bäche, so dass die Autofahrer vorsichtig fahren mussten. Größere Überschwemmungen blieben jedoch aus. Offenbar reichte überall das Fassungsvermögen der Kanalisation aus. „Wir haben keine Alarmierungen bekommen“, hieß es von der Feuerwehr am frühen Abend.

Nach den Regengüssen war der Spuk nach wenigen Minuten meist wieder vorbei. Ab und zu blickte sogar die Sonne zwischen den Wolken hindurch.

Heute soll es zwar weniger regnen, dafür wird es immer mal wieder recht windig, sagen die Meteorologen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen