Fernwärme: Auf dem Großflecken wird gebuddelt

robaustelle7539

von
06. März 2017, 14:39 Uhr

Der Blick durch die „Turbine“-Skulptur zeigt: Die Stadtwerke haben gestern auf dem Großflecken mit den Arbeiten für eine neue Fernwärmeleitung begonnen. Zwischen dem Rathaus-Kreisel und dem Klatsch-Palais wird die alte Dampf- durch eine neue Heizwasserleitung ersetzt. „Für die Logistik der Baustelle brauchen wir Platz“, begründete Stadtwerke-Sprecher Nikolaus Schmidt die Absperrungen auf dem Großflecken. Rettungsfahrzeuge und andere zugelassene Fahrzeuge können die Fläche vor den Geschäften, Praxen und Büros befahren. Bis zum Aufbau der Holstenköste im Juni soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen