Feldstraße: Polizei geht von Brandstiftung aus

feld2_res

von
09. Februar 2016, 12:47 Uhr

Zu einem Großeinsatz rückten gestern kurz nach Mitternacht Polizei, Feuerwehr und Rettungssanitäter aus. An der Feldstraße brannte es in einem hauptsächlich von Rumänen und Bulgaren bewohnten Mehrfamilienhaus. Alle 30 Menschen im Haus, darunter auch Kinder, konnten sich retten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus: Das Feuer im Treppenhaus wurde offensichtlich gelegt. Zwei noch am Brandort festgenommene Tatverdächtige wurden wieder freigelassen, da sich der Verdacht nicht erhärtete. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen oder politischen Hintergrund gebe es bislang nicht, so die Polizei. 
Seite 7

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert